Die Agentur tippingpoints fördert nachhaltige Mobilität in der Stadt Leipzig

Kathrin VoskuhlPresse

Mit starken Fokus auf Zusammenarbeit mit Leipziger Akteuren und Initiativen konnte die PR-Agentur tippingpoints mit Standort in Bonn und Berlin überzeugen. Sie übernimmt nun die Konzeptionierung der 2016 erstmals in Leipzig stattfindenden Europäischen Mobilitätswoche.

„Das Thema Nachhaltige Mobilität und Stakeholderkommunikation sind unsere Kernkompetenzen“, bestätigt Geschäftsführer Michael Adler. „Die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs müssen aktiv angesprochen und eingebunden werden, um ein Umdenken zu erreichen. Da eignet sich die Europäische Woche der Mobilität natürlich perfekt.“

In zwei partizipativen Workshops werden im Frühjahr zahlreiche Akteure und Initiativen Leipzigs in einem „Mobilitätsforum“ zusammengebracht. Von den Verkehrsbetrieben über NGOs bis zu Vertretern aus Hochschulen und Verwaltung sollen alle die Möglichkeit bekommen sich vorzustellen, zu vernetzten und ein starkes Bündnis für zukunftsfähige Mobilität zu bilden. So können alle Teilnehmenden sich auch am Programm der Europäischen Mobilitätswoche beteiligen. Damit ist ein breites Spektrum an Veranstaltungen für die Leipziger Bürgerinnen und Bürger garantiert.

Bei der im September stattfindenden Europäischen Woche der Mobilität („European Mobility Week“) mit dem weltweiten Aktionstag „World Car Free Day“ als Höhepunkt haben im letzten Jahr europaweit bereits über 1.800 Städte teilgenommen. Allerdings waren lediglich elf Deutsche Beiträge dabei. Damit nimmt Leipzig eine Vorreiterrolle auf dem Weg zu mehr nachhaltiger Mobilität ein.

Pressekontakt tippingpoints
Michael Adler, michael.adler@tippingpoints.de
Telefon: 0228/98585-45