Mobilität der Zukunft im future_lab

Robert SedlakNachhaltige Kommunikation

Future-Lab BMUB Mobilität der Zukunft

Das future_lab zum Auto – nachhaltige Diskussionen zur Mobilität der Zukunft an einem besonderen Ort und mit engagierten, geladenen Gästen aus Politik, Kommunalverwaltung, etablierter Ökonomie und Start-ups, Gesellschaft und Wissenschaft.

Konzipiert und umgesetzt durch tippingpoints fand am 4. November das future_lab in Fellbach bei Stuttgart statt. Das Bundesumweltministerium zeichnete dort ein Bild der „Auto-Mobilität der Zukunft“: technisch intelligent, nachhaltig für Klima und Ressourcen, schonend für die Gesundheit und attraktiv für die Nutzerinnen und Nutzer.

Car-Sharing, autonomes Auto, Elektromobilität, synthetische Kraftstoffe statt Öl: Rund ums Automobil ist viel in Bewegung.
Fest steht: Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss der Verkehr in Zukunft zunehmend weniger CO2 ausstoßen.

Fotos: BMUB, Ben van Skyhawk                                                                                                         

Gemeinsame Diskussionen förderten nicht nur Synergieeffekte. Auch innovative Verkehrskonzepte konnten weitergedacht und Impulse gesetzt werden. In Streitgesprächen, moderiert von Michael Adler, Zukunftsdialogen oder Zukunftsreisen wurden die verschiedenen Aspekte des Themas beleuchtet und das Netzwerken von Vordenkern und Umsetzern gefördert, die den Prozess designen und voranbringen wollen.

Die Folgeveranstaltung: future_lab „Stadtverkehr: Multimodale regionale Mobilität“ am 5. Dezember 2016 in Berlin.

Mehr zum Thema finden Sie im Netz unter dem #mobilwandel oder auf der Webseite des BMUB.