Tag 5 – The final Battle

Mareike SchiffelsNachhaltige Kommunikation

Ein letztes Mal wurde heute gerührt, geschnibbelt und püriert – dann war die vegane Challenge schon vorbei. Wir freuen uns über viele glückliche und satte Kolleginnen und Kollegen. Ihr habt bis Montag ein letztes Mal die Chance auf unserer Facebook-Seite eure Stimme für euer Lieblingsgericht abzugeben: https://www.facebook.com/tippingpoints.agentur.

Blumenkohl Buffalo Wings mit gegrilltem Nektarinensalat

Salat mit gegrillter Nektarine

Zutaten für 4 Personen

6 Nektarinen
2 Zucchini
2 Handvoll Kresse
2 Handvoll Minze, frisch
2 Handvoll Basilikum, frisch
2 Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Anleitungen

Die Nektarinen in der Mitte durchschneiden und dann in 4 bis 8 Stücke zerteilen.

Die Zucchini der Länge nach in dünne Streifen schneiden.

Nektarinenstücke und Zucchinistreifen in einer Grillpfanne für 2 bis 4 Minuten von beiden Seiten anbraten.

In der Zwischenzeit Basilikum, Minze, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Mixer cremig mixen.

Die gegrillten Nektarinen und die Zucchini auf einem großen Teller mit Kresse anrichten und das Dressing darüber geben. Kann warm oder kalt serviert werden.

Blumenkohl Buffalo Wings

Diese Blumenkohl Buffalo Wings sind würzig und mit wenig Aufwand zubereitet. Perfekt für den kleinen Hunger oder als gesunder Snack zwischendurch.
Zutaten für 4 Personen

Anleitungen

  1. Backblech aus dem Backofen nehmen und Backofen auf 220° vorheizen.
  2. Alle Zutaten, bis auf den Blumenkohl, in eine große Schüssel geben und gut umrühren.
  3. Backpapier auf das Backblech legen und Blumenkohl-Röschen vom Stamm trennen.
  4. Die Blumenkohl-Röschen in der Marinade schwenken und anschließend auf das Backblech legen.
  5. Bei 220°C etwa 40 Minuten backen.
  6. Tipp: Da jeder Backofen unterschiedlich ist, die Blumenkohl Buffalo Wings beim Backen immer im Auge behalten.

Quelle für beide: https://vegan-taste-week.de/

Herzhafte Kartoffeltaler mit geschmolzener veganer Käsecreme, Spinat und Rotkohl

Zutaten

600g Kartoffeln
1/2 oder 1 weiße Zwiebel (je nachdem wie groß sie ist)
60g Pizzaschmelz (glutenfrei, sojafrei, vegan, zuckerfrei)
frischer Spinat nach Belieben
Pflanzenjoghurt (neutraler Geschmack!)
Olivenöl
1 Zitrone
Salz
Pfeffer
Kokosöl
40g frischer Rotkohl

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und reiben. Die Zwiebel ebenfalls schälen und grob reiben oder ganz klein schneiden. Alles vermischen und mit ordentlich Salz und Pfeffer verfeinern.
Pfanne erhitzen und Kokosöl darin schmelzen. Reibekuchen-Große Kartoffeltaler in die Pfanne geben, Käseschmelz drauf geben, drei Blätter frischen Blattspinat drauf und anbraten. Nach einer Weile wenden. D
Beachte, dass die rohen Kartoffeln ein paar Minuten brauchen, um durch zu werden.

Den Rotkohl waschen, klein schneiden, salzen und mit 1-2 EL Olivenöl und einem Spritzer Zitronensaft verfeinern und einige Sekunden mit den Händen kneten.
Neutralen Joghurt mit ein wenig Olivenöl, Zitronensaft nach Belieben und ein wenig Salz verfeinern. Wir haben noch eine Tiefkühlmischung Kräuter dazugegeben.
Kartoffeln sofort mit frischem Spinat, Joghurt und Kale servieren und verspeisen.

Inspiration: https://justinekeptcalmandwentvegan.com